Start News Über uns Kontakt Impressum AGB
Telefonnummer 02554-8987

Finnmarksvidda-Expedition: Von Nord nach Süd - DAS ultimative 17-Tage-Abenteuer im hohen Norden

Preisanfrage Preisanfrage PDF zur Reise Preisanfrage

Die Finnmarksvidda - der Name allein ruft bei vielen Abenteurern Europas die Bilder großartiger Natur und phantastischer Erfahrungen hervor. Das endlose, weitläufige Terrain, die Nordlichter und die Stille hinterlassen bei allen, die es erleben, einen tiefen, bleibenden Eindruck.

Dies ist der längste Weg über die Finnmarksvidda in der kältesten Zeit des Jahres. Die tiefen Temperaturen, die sich verändernden Schneeverhältnisse, die wenigen Stunden Tageslicht und weit und breit keine anderen Menschen in Sicht - all das macht diese Tour zu einer arktischen Herausforderung für echte Abenteurer und Entdecker.

Und der Lohn der Mühen? Die Bilder von überwältigender und unberührter Natur werden sich für immer in Ihr inneres Auge einbrennen. Das unbeschreibbare arktische Licht, ein entspannter Geist und das belohnende Gefühl eine der härtesten arktischen Herausforderungen gemeistert zu haben, die Festland-Skandinavien zu bieten hat.

Diese Tour bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Grenzen und Ihre Ausrüstung zu testen. Sie können wertvolle Expeditionserfahrung sammeln, bevor Sie sich z.B. nach Grönland, die Antarktis oder zum Nordpol aufmachen. Das Programm dauert 17 Tage und startet Mitte Februar. Das ist die kälteste Zeit des Jahres und das Licht ist phantastisch.

Auch wenn Sie keine Pläne für andere Expeditionen haben, hat Ihnen diese Tour eine Menge zu bieten. Ihr Geist und Ihre Gedanken änderen sich nach etwa 8 bis 9 Tagen ohne Kontakt zur Zivilisation. Die weiße Landschaft, die Stille und die meditativen Bewegungen des Skilaufens gibt Ihnen sehr viel Zeit zum Nachdenken, zum Philosophieren und zum Tagträumen. Viele Teilnehmer sind nach dem Beenden einer Tour wie dieser geistig sehr ausbalanciert, entspannt und harmonisch.

Diese Expedition ist passend für abenteuerlustige Teilnehmer mit großer Willensstärke einer gewissen Portion Kampfgeist. Eine gute physische Kondition sind nötig und Erfahrungen von Camping- und Outdoor-Leben sind vorteilhaft.

Die Route führt von Nord nach Süd und endet in Karasjok, der norwegischen Sami-Hauptstadt. Wir legen die gesamte Strecke auf Skiern zurück und transportieren dabei unser Equipment auf Gepäckschlitten und in Rucksäcken. Fast die gesamte Strecke werden wir jenseits der gespurten Loipen fahren und täglich zwischen 7 und 22 km zurücklegen. Die gesamte Distanz wird ca. 160-210 km betragen, abhängig von unserem Startpunkt dessen Auswahl wir von folgenden Faktoren abhängig machen:

  • Gruppengröße und -zusammensetzung
  • Wettervorhersage
  • Schneeverhältnisse

In Karasjok übernachten wir in der Engholm Husky Lodge. 

Die Tour findet in der kältesten Periode des Jahres statt, wobei die Temperaturen auf - 40 °C herab sinken können und das Spektrum des Wetters reicht von klarem blauen Himmel und Windstille bis hin zu Sturm oder gar Blizzard. All das wird Sie physisch und psychisch fordern, aber es fördert auch neue Freundschaften, Charakter, Zusammenarbeit, großartige Naturerlebnisse und ein einzigartiges Wildnis- Gefühl, das kaum ein anderer Ort in Europa bieten kann.

Unsere Guides sind äußerst erfahren und für diese Art von Expedition höchst qualifiziert. Ihre wichtigste Aufgabe und Hauptfokus sind es, diese Tour für Sie zu einem so unvergesslichen Erlebnis zu machen, wie nur möglich.